News

Die Bauarbeiten zur Erschließung werden 2019 anfangen mit dem Baubeginn ab 2020 folgend.

In einem vorhabenbezogenen Bebauungsplan werden zuerst die Quartiere 1 bis 3 von der Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG entwickelt. Rund um die  Quartiersplätze sowie zur Grünen Mitte hin wird eine städtebauliche Verdichtung entstehen. Dazu werden ergänzend Kitas, Schulen, Gewerbeflächen sowie soziale Einrichtungen gebaut.

Die Bebauung wird in mehreren Abschnitten in enger Abstimmung mit der verkehrlichen Entwicklung in diesem Bereich entstehen. Als nächstes erfolgt die erste Aufstellung der  Quartiersbebauungspläne sowie der Bebauungsplan für den Campus der Grundschule mit angrenzender Kita.

Bis zum 30. November 2017 hatten Bürger aus Wolfsburg und der Umgebung die Möglichkeit, Namensvorschläge einzureichen. Dabei gingen über 250 kreative Vorschläge bei der Stadt ein, aus welchen 15 der Vorschläge in die engere Auswahl kamen. Eine ausgewählte Jury entschied nach längeren Diskussionen die fünf besten Namen, woraus "Sonnenkamp" als neuer Name des Bauprojekts ausgewählt wurde:

1. Sonnenkamp

2. Neugarten

3. Steinbeke

4. Wolfsbruch

5. Steinbeker Feld

Die ausgelobten Preise für die Ausschreibung werden den Gewinnern im Rahmen einer Veranstaltung am Dienstag, 6. Februar 2018, um 15.30 Uhr im Rathaus überreicht.

Am 23.01.2018 fand die erste Tagung des Beirats "Sonnenkamp" in Wolfsburg statt. Dieser besteht aus 17 Bürgerinnen und Bürgern die aus über 270 Bewerbern ausgewählt wurden, sowie aus Vertretern der Stadt Wolfsburg und der Groth-Sahle Projektentwicklungs GmbH.

Inhalte der ersten Sitzung waren Information über die Konstituierung sowie die Erwartungen und Ziele des Beirats. Des Weiteren wurde über den Ideenwettbewerb für die Namensfindung  des Baugebietes bei Nordsteimke-Hehlingen gesprochen und es gab einen Kurzvortrag über die zukünftige Städtebauliche Entwicklung.

Mit dem Beirat "Sonnenkamp" werden Bürgerinnen und Bürger in die Begleitung des Projektes eingebunden. Der Beirat wird das Projekt nicht nur aktiv begleiten sondern wird auch zu einzelnen Themenbereichen gehört werden.  

Die nächste Sitzung findet am 6. Juni 2018 statt.

Erste Tagung des Beirats

Der Groth-Sahle Projektgesellschaft wurde die Entwicklung und Herstellung von insgesamt etwa 2.300 Wohneinheiten in drei Quartieren sowie optional 300 Wohneinheiten in einem weiteren Quartier übertragen. 
Die Umsetzung erfolgt dabei in mehreren Stufen. Die Stadt selbst komplettiert das Gesamtprojekt mit noch einmal rund 400 Wohneinheiten in einem eigenen städtischen Quartier. Ergänzend sind Nahversorgungs- und Bildungs-, Sozial-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Gewerbeflächen vorgesehen. 

Die Bauarbeiten zur Erschließung des Neubaugebietes Nordsteimke-Hehlingen sollen voraussichtlich Ende 2018 beginnen. Der Wohnungsbau soll ab Ende 2019 starten.

Unterzeichnung Städtebaulicher Workshop

Noch mehr Neuigkeiten

Weitere Informationen zu den beteiligten Unternehmen finden Sie hier:

Sahle Wohnen

Groth Development GmbH & Co. KG