Pressemitteilungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller bisher erschienenen Pressemitteilungen zum Neubaugebiet Sonnenkamp.


Sie möchten in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Dann melden Sie sich gern hier an:

Aufnahme in den Presseverteiler

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unserem Datenschutz einverstanden.*

Zum Auftakt einer einwöchigen öffentlichen Ausstellung von Plänen und Modellen im Foyer des Rathaus B haben heute Vertreter der Groth-Sahle Projektentwicklung, der Wolfsburger Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und Vertreter des planenden Architekturbüros Brederlau und Holik die Ergebnisse des Workshop-Verfahrens für das Quartier 3 im Sonnenkamp vorgestellt. Die Entwürfe der Braunschweiger Architekten hatten sich in einem städtebaulichen Workshop-Verfahren für das erste von insgesamt fünf Quartieren durchgesetzt. Grundsätzlich ist vorgesehen, das gesamte Neubaugebiet quartiersweise zu verwirklichen.

"Wir freuen uns, dass mit dem vorliegenden Entwurf der Grundstein für ein modernes Wohnquartier gelegt werden soll, was den heutigen Bedürfnissen und Anforderungen der Bewohner nach Gemeinschaft, individuellem Wohnen, hoher Konnektivität und modernen Energie- und Mobilitätskonzepten entspricht", erklärt Henrik Thomsen, Geschäftsführer der Groth Development GmbH & Co. KG.

Nach der Vorstellung der Entwürfe für das Quartier 3 werden sich die Architekten nun an die weitere Ausarbeitung des städtebaulichen Entwurfs machen, der die Grundlage für den Bebauungsplan bildet. Um sich einen Eindruck von den Planungen für den Sonnenkamp zu verschaffen, können interessierte Bürgerinnen und Bürger vom 28. Januar bis 1. Februar 2019 die Ausstellung mit den Entwürfen im Foyer des Rathaus B besuchen.
 

Das erste städtebauliche Workshop-Verfahren für eines der vier Quartiere im neuen Baugebiet Sonnenkamp ist entschieden. Das Braunschweiger Architekturbüro Brederlau + Holik kann sich jetzt an die weitere Ausarbeitung des Masterplans machen, der die Grundlage für den Bebauungsplan des ersten Quartiers (Quartier 3) zwischen Nordsteimke und Hehlingen bildet.

Pressemitteilung vom 13.12.2018, Logo Sonnenkamp und Gestaltplan:

Download

Der neue Name für das rund 150 Hektar große Neubaugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen mit rund 3.000 Wohneinheiten steht fest. Das neue Stadtquartier wird Sonnenkamp heißen. Gemeinsam mit der Stadt Wolfsburg haben die Investoren, der Groth-Sahle Projektentwicklung, entschieden, dass das neu entstehende Quartier einen eigenständigen Namen erhalten soll.

Ideenwettbewerb_Presse.pdf

Wolfsburger Neubaugebiet im Rahmen des Wohnen & Bauen Masterplans 2020 hat bislang keinen Namen. Deshalb loben die Stadt Wolfsburg und die Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG als Investorengemeinschaft, die das Neubauvorhaben überwiegend realisieren wird, einen Ideenwettbewerb aus. 

Pressemitteilung Nameswettbewerb.pdf

Das neue und mit rund 150 Hektar Fläche derzeit größte Baugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen soll mit bis zu 3.000 Wohneinheiten einen entscheidenden Beitrag zur Wolfsburger Wohnbauoffensive beitragen. Nach der offiziellen Vorstellung des Investors im Mai und dem entsprechenden Ratsbeschluss im Juni hat die Stadt Wolfsburg jetzt mit der Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG den städtebaulichen Rahmenvertrag abgeschlossen. 

PI-Vertrag.pdf

Potenzieller Investor für das größte Baugebiet des Wohnen & Bauen Masterplans 2020 zwischen Nordsteimke und Hehlingen. 

PM-Investor-Nordsteimke-Hehlingen.pdf 

Presseinformationen der Groth Gruppe

Presseanfragen bitte an

 

Groth Gruppe

 Anette Mischler

 Kurfürstendamm 63

10707 Berlin

 

 Tel.: +49 30 880 94 – 903

 Fax: +49 30 881 22 05

 

 anette.mischler@grothgruppe.de